Projekte der Städtebauförderung in Nürnberg. Ein Rückblick auf den Besuch von Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 
Dr. Peter Ramsauer bei mir in der Frankenmetropole

Projekte der Städtebauförderung in Nürnberg. Ein Rückblick auf den Besuch von Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 
Dr. Peter Ramsauer bei mir in der FrankenmetropoleIch habe mich sehr gefreut, dass unser Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer trotz des doch etwas hektischen Wahlkampfes noch die Zeit gefunden hat, Nürnberg einen Besuch abzustatten. Bei herrlichem Spätsommerwetter hatten wir ein recht stattliches Programm zu absolvieren, bei dem sich unsere Stadt wieder einmal von ihrer besten Seite gezeigt hat.

Der erste Programmpunkt war ein Besuch bei Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS), wo uns der Standortleiter Dr. Rohmer das Galileo Navigationssatellitensystem vorstellte. Wichtig war mir dieser Besuch vor allem, weil die Wissenschaftler des Fraunhofer IIS als einer der wichtigsten Forschungspartner seit 2001 maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung des Galileo-Navigationssatellitensystems der Europäischen Union beigetragen haben. Galileo ist sozusagen die europäische Reaktion auf das amerikanische GPS und hat sich trotz mancher Startschwierigkeiten in den letzten Jahren ordentlich gemacht. Heute ermöglicht  Galileo Navigation und Ortung auf der Straße, auf Schienen, in der Luft und zu Wasser.

Hier bei uns in Nürnberg am Fraunhofer IIS geht es vor allem um anwendungsorientierte Forschung zu Lokalisierungs- und Navigationstechnologien. Die Forscher gehen hier zum Beispiel der Frage nach, wie die unterschiedlichen Ortungssysteme wie GPS, Galileo, das ebenfalls europäische EGNOS und WLAN kombiniert werden können. Nur so lässt sich eine hundertprozentige Ortung durch Satelliten an den entlegensten Orten ermöglichen.

Während des zweiten Programmteils führte uns der Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Dr. Michael Fraas, durch die Altstadt, um die verschiedenen Städtebauprojekte zu besichtigten. Vom Luitpoldhaus, das die neue Zentralbibliothek beherbergt, ging es weiter zum Spielhof der Grund- und Hauptschule Insel Schütt. Anschließend ging es über den umgestalteten Haupt- und Obstmarkt zu zwei Nürnberger Meisterhändlern: Confiserie Neef und DelikatEssen, wo unser Minister die ein oder andere fränkische Spezialität zum Probieren bekam.

Nürnbergs Altstadt zeigt, wie wichtig es ist, dass der Bund fest an der Seite der Städte und Kommunen steht, wenn es um den Ausbau von Spielplätzen, Grünanlagen, Sportstätten oder Kultureinrichtungen geht. Seit Beginn der Städtebauförderung durch den Bund bis einschließlich 2012 hat Nürnberg Städtebaufördermittel in Höhe von 23,6 Millionen Euro erhalten. Im Programmjahr 2013 werden diese verschiedenen Maßnahmen in der Altstadt im Rahmen des Programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ mit insgesamt etwa 1,7 Millionen Euro vom Bund gefördert.

Es ist wichtig, dass unsere Innenstädte attraktiv, grün und vielfältig bleiben. Man muss sich bei uns zu Hause fühlen und dafür müssen die öffentlichen Straßen, Wege und Plätze so gestaltet werden, dass  eine Innenstadt wie bei uns modern bleibt und dass sie sich nachhaltig entwickelt – vor allem vor dem Hintergrund knapper Ressourcen. Die Kerngebiete unserer Städte und Stadtteile erfüllen seit ewigen Zeiten wichtige Versorgungsaufgaben für unzählige Menschen: als Raum zum Leben und Spielen, zum Wohnen und Arbeiten, als Standort für Wirtschaft, Handel und Kultur. Fördergelder von Bund, Land und der Stadt Nürnberg sollen helfen, diese zentralen Funktionen am Leben zu erhalten.

Projekte der Städtebauförderung in Nürnberg. Ein Rückblick auf den Besuch von Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 
Dr. Peter Ramsauer bei mir in der Frankenmetropole

Projekte der Städtebauförderung in Nürnberg. Ein Rückblick auf den Besuch von Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 
Dr. Peter Ramsauer bei mir in der Frankenmetropole

Projekte der Städtebauförderung in Nürnberg. Ein Rückblick auf den Besuch von Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 
Dr. Peter Ramsauer bei mir in der Frankenmetropole

Projekte der Städtebauförderung in Nürnberg. Ein Rückblick auf den Besuch von Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 
Dr. Peter Ramsauer bei mir in der Frankenmetropole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.